top of page

Der Traum vom Sieg

Vom 27. - 29. Mai war es in in unserer Schule sehr ruhig, da mehr als die Hälfte unserer Schüler Fußballer sind und nun unsere Schule nach einem 2. Platz beim Landeswettbewerb beim Bundesfinale der Polytechnischen Schulen in Leibnitz vertraten. Tobias Piribauer und Leon Feldhofer berichten näher über ihr Erlebnis:


"Zuerst erreichten wir in Fürstenfeld im Bezirksfinale den ersten Platz und gewannen alle Spiele, somit waren wir für das Landesfinale in Gratkorn qualifiziert. Dort wurden wir Zweiter, aber da Leibnitz Erster wurde und sie die Gastgeber des Bundesfinales waren, sind zwei Mannschaften ins Bundesfinale aus der Steiermark eingezogen. Das Bundesfinale fand vom 27. - 29. Mai in Leibnitz statt. Am Montag Nachmittag fuhren wir mit Herrn Fank nach Leibnitz. Dort angekommen wurden unsere Zimmern zugeteilt und wir hatten den restlichen Tag Freizeit. Wir gingen ins Freibad Fußball spielen. Um 20 Uhr war dann Abendessen und um 22 Uhr Bettruhe.

Am nächsten Tag war dann das Turnier. Wir gewannen alle Spiele in der Gruppenphase und sind ins Halbfinale eingezogen.

Nach unserer anfänglichen, unglaublichen Glückssträhne (wir nennen das Können) verloren wir leider das Spiel ums Finale und deshalb ging es dann um den dritten Platz. Leider erzielten wir auch hier eine Niederlage und somit wurden wir Vierter.

Dennoch waren die ganzen Turniere und der Ausflug nach Leibnitz ein schönes Erlebnis, wir sind uns alle noch viel näher gekommen, hat sich besser kennengelernt und definitiv haben wir Teamgeist gezeigt. Wir wären sofort wieder dabei!


Tobias Piribauer & Leon Feldhofer

28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page